Evangelischer Friedhof Friedrichshagen Berlin
   
  Home
   
  Chronik
   
  Grabstätten
    Erd- und Urgemeinschaftsanlage
  Wahlgrabstätten Erde / Urne
  Reihengrabstätten Erde / Urne
  Partneranlagen
  Galerie
   
  Büro | Kontakt | Impressum
   
  Datenschutzerklärung
   
   

Erdgemeinschaftsanlage

Unsere Erdgemeinschaftsanlage ist ein mit einer Hecke eingefasster Rasen, in dessen Mitte sich ein Stein mit einer Namenstafel befindet. Auf der Erdgemeinschaftsanlage finden ausschließlich Erdbeisetzungen statt. Der Name, Geburts- und Sterbejahr werden auf der Tafel eingraviert.

Die Grabpflege für die Hinterbliebenen entfällt, da sie vom Friedhof übernommen wird. Die Grabstätten auf der Erdgemeinschaftsanlage sind nicht verlängerbar und bieten auch keine Möglichkeit der Nachbestattung.

Urnengemeinschaftsanlage

Neben der Erdgemeinschaftsanlage bieten wir Ihnen die Möglichkeit der Bestattung von Urnen in Gemeinschaftsanlagen.

Die Urnen werden in den Gemeinschaftsanlagen der Reihe nach bestattet und sind nach dem Ablauf der Liegefrist von 20 Jahren nicht verlängerbar. Die Pflege der Anlagen übernimmt der Friedhof.

Unser Friedhof verfügt über drei unterschiedliche Gemeinschaftsanlagen:

  • Urnengemeinschaftsanlage mit Wandtafel (halbanonym): Die Urnenbeisetzung erfolgt auf dem grünen Rasen vor einer Mauer mit roten Glastafeln. Auf die Tafeln wird der Name, das Geburts- und das Sterbejahr des Verstorbenen aufgebracht.
  • Urnengemeinschaftsanlage mit Liegeplatte (halbanonym): Die Urnen werden auf dem grünen Rasen beigesetzt. In den Rasen werden Liegeplatten aus Stein mit dem Namen, das Geburts- und Sterbejahr des Verstorbenen eingelassen.
  • Anonyme Urnengemeinschaftsanlage: Die Urnen werden auf einem mit Hecke eingefasstem Rasen bestattet. In der Mitte besteht die Möglichkeit an einem Baum Blumen niederzulegen.

Auf den halbanonymen Gemeinschaftsanlagen erfolgt die Urnensenkung in Anwesenheit der Angehörigen im Anschluss an die Trauerfeier in der Kapelle.
Die Beisetzung auf der anonymen Urnengemeinschaftsanlage wird durch den Friedhof nach der Trauerfeier in Abwesenheit der Hinterbliebenden durchgeführt.